Pflegefall — und jetzt?  Aktuelles vom Ambulanten Pflegeteam aus Bad Sobernheim
Über uns
Unser Leitbild
Leistungen Angebote & ServicePflegefall - und jetzt?MDK Qualitätsberichte
Einsatzgebiet
Unser Team
Kontakt

Pflegefall — und jetzt?

Was tun, wenn es alleine nicht mehr geht? Für Angehörige und Betroffene ist es immer eine sorgenvolle Situation, wenn ein Pflegefall eintritt. Die bange Frage »Wie geht es jetzt weiter?« stellt sich dann schnell. Vor allem die finanzielle Seite ist oft ein heikles Thema, denn die gesetzliche Pflegeversicherung ist eine sogenannte Teilkasko-Versicherung, d.h. Sie deckt in der Regel nur einen Teil der pflegebedingten Kosten. Den Rest muss der Betroffene aus eigenen Mitteln decken oder - ist dies nicht möglich - über die Sozialhilfe beantragen.

Was passiert, wenn Pflege notwendig wird?

Das Ambulante PflegeTEAM steht Ihnen als Ansprechpartner im Pflegefall unbürokratisch und beratend zur Seite. Wir begleiten Ihr Antragsverfahren bei der Pflegekasse, ggf. dem Sozialamt oder anderen Kostenträgern sowie die Begutachtung durch den medizinischen Dienst. Der medizinische Dienst - eine unabhängige Gemeinschaftseinrichtung aller gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen - besucht Sie zuhause und ermittelt den tatsächlichen zeitlichen Pflegeaufwand, auf dessen Grundlage eine Einordnung in eine von drei Pflegestufen erfolgt. Auf Basis dieses Gutachtens wird auch entschieden, welche Art der Leistung beansprucht werden kann: Geld- oder Sachleistungen oder zusätzliche Betreuungsleistungen.

Damit der medizinische Dienst sich ein genaues Bild ihrer Situation machen kann, ist es hilfreich, wenn sie alle Pflegetätigkeiten in einem Pflegetagebuch dokumentieren. Neben Geld- und Sachleistungen werden auch Hilfsmittel oder eine notwendige Wohnraumanpassung auf Antrag von der Pflegekasse gefördert.

Nähere Informationen:

Weitere Informationen zu Leistungen aus der Pflegekasse:
http://barrierefrei.de/pflegekasse/pflegekasse.html

Ein Pflegetagebuch zum Download finden Sie unter:
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/mediabig/33302A.pdf

Der medizinische Dienst im Internet:
http://www.mdk.de